Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler in Bielefeld  •  Tel. 0521-3041 220 Mo-Do 8-20 u. Fr 8-17 Uhr
Welle18 Logo
Frau wacht genervt neben ihrem schnarchenden Mann

Schnarchen & Schlafprobleme

Hilfe bei nächtlichen Atemstörungen

Über das Schnarchen werden gerne Witze gemacht. Doch Symptome wie laute Atemgeräusche, Schnarchen oder sogar Atemaussetzer sind keine spaßige Angelegenheit. Vielmehr können sie Anzeichen für Funktionsstörungen in den Atemwegen und ernstzunehmende Krankheiten sein. Und selbst wenn keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorliegen – die nächtliche Ruhestörung bringt auch den Bettnachbarn um den wohlverdienten Schlaf und hat schon so manche Beziehung auf eine harte Probe gestellt.

Kurz: Schnarchen sollte keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden, denn die nächtlichen Atemstörungen haben mehr Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, als vielen von uns bewusst ist.

Wenn die Schlafqualität leidet

Insbesondere in den Traum- und Tiefschlafphasen regenerieren Körper und Geist. Wird der erholsame Schlaf durch laute Atemgeräusche oder gar Atemaussetzer unterbrochen, findet keine nächtliche Erholung statt. Bei Atemaussetzern sinkt die Sauerstoffsättigung im Blut und empfindliche Organe werden in ihrer Funktion beeinträchtigt. Die Folge: Müdigkeit am Tag, die zu einer verminderten Lebensqualität bis hin zu Depressionen führen kann. Besonders bei Autofahrern gefürchtet ist der berühmte Sekundenschlaf. Häufig nehmen betroffene Personen ihr eigenes Schnarchen selbst gar nicht wahr. Sie sind der Meinung, gut und ausreichend geschlafen zu haben, fühlen sich jedoch bei Tag müde und leiden unter verminderter Leistungsfähigkeit.

Atemgeräusche und Atemaussetzer - das Schlafapnoe-Syndrom

Kommen zu den Geräuschen aus dem Rachen noch Atemaussetzer im Schlaf hinzu, spricht man von einer sogenannten Schlafapnoe, die verschiedene Ursachen haben kann. In vielen Fällen handelt es sich um ein obstruktives Schlafapnoesyndrom, welches durch ein Erschlaffen der Rachenmuskulatur hervorgerufen wird. Solches Schnarchen in Verbindung mit Atemaussetzern im Schlaf kann die Ursache für eine Reihe von Krankheiten sein, wie beispielsweise Bluthochdruck, Herzrythmusstörungen oder Diabetes. Bleibt das Schlaf-Apnoe-Syndrom unbehandelt, können in fortgeschrittenem Stadium bei starker Ausprägung Herzinfarkte und Schlaganfälle die Folgen sein.

Beeinträchtigen laute Atemgeräusche, ständige Tagesmüdigkeit oder hoher Blutdruck Ihre Lebensqualität?

Dann vereinbaren Sie einen Termin bei einem Schlafmediziner. Rufen Sie uns an oder teilen Sie uns Ihren Terminwunsch per E-Mail mit!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Weitere Themen

Schlaf-Test im mobilen Schlaflabor

Patientin bekommt das Polysomnographie-Gerät angelegt

Sparen Sie sich die Nacht im Schlaflabor! Die Schlafmediziner der WELLE18 verwenden ein mobiles Gerät zur Schlafapnoe-Diagnostik.

Das Schlaf-Apnoe-Syndrom

Bild zeigt das aufgeklappte Schlafgerät für zu Hause.

Gehen Sie nächtlichen Atemstörungen, Schnarchen und Atemaussetzern auf den Grund.

© 2016 WELLE18ImpressumDatenschutznach oben
Schnarchen & Schlafprobleme - Welle18