Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler in Bielefeld  •  Tel. 0521-30 41 220 Mo.-Fr. 8-20 Uhr
Welle18 Logo
Orthopädische Behandlung am Nacken

Orthopädische Vorsorge bei Rücken- und Gelenkerkrankungen

Vorsorgen statt kurieren für ein Leben in Bewegung

Zunehmend kommen Menschen mit seit langer Zeit wiederkehrenden Beschwerden in Form akuter Rückenschmerzen oder anderer orthopädischer Probleme in unsere Praxis. Für sanfte Therapien und Gegenmaßnahmen ist es in einem solch späten Stadium oft schon zu spät. Daher empfehlen wir regelmäßige orthopädische Vorsorgeuntersuchungen – für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Erwachsene.

Haltungsfehler, Verschleiß und Gelenkerkrankungen bleiben oft unerkannt

Häufig bestehen Krankheiten und Veränderungen am Bewegungsapparat jahrelang, ohne dass der Patient sie bemerkt. Denn viele Probleme verursachen zunächst keine Schmerzen oder machen sich nur vereinzelt als Steifigkeit, mangelnde Beweglichkeit oder Ungeschicklichkeit bemerkbar. Haltungs- und Bewegungsfehler werden von Eltern oftmals als harmlos eingestuft. Im Laufe der Jahre führen andauernde Fehlhaltungen und Fehlbelastungen der Gelenke oder Wirbel dann zu ernsthaften Schäden. Sie schränken die Beweglichkeit und damit die Lebensqualität des Patienten in hohem Maße ein und sind mit sanften Methoden nicht mehr zu beseitigen (z.B. Arthrose).

Orthopädische Vorsorge in der WELLE18

Bei einer Vorsorgeuntersuchung in der orthopädischen Praxis WELLE18 können wir bei Ihnen und Ihrem Kind bislang unbemerkte Bewegungseinschränkungen, Haltungsstörungen und auch frühe Verschleißerscheinungen an Gelenken oder der Wirbelsäule erkennen – und das bereits zu einem Zeitpunkt, zu dem sie noch keine Schmerzen verursachen. Nach einer gründlichen Befragung der Vorgeschichte (Anamnese) können wir, als Ihr orthopädischer Facharzt, eine Diagnose stellen und die Befunde mit den sich daraus ergebenen Empfehlungen ausführlich mit Ihnen besprechen. Zudem erhalten Sie einen Befundbericht für Ihre medizinischen Unterlagen.

Häufige Ursachen für orthopädische Beschwerden bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen:

  • Beinlängendifferenzen
  • Becken- und Schulterschiefstand
  • Blockaden
  • Fehlhaltung, Hohlkreuz, Rundrücken
  • Skoliose
  • Fehlstellung der Wirbelsäule, des Beckens, der Hüfte, der Füße
  • Fehlentwicklung am Haltungs- und Bewegungsapparat
  • Koordinationsstörungen
  • Muskelverkürzung, Muskelschwäche (Muskuläre Dysbalancen)
  • Gelenkbezogene Bewegungseinschränkungen
  • Gebißfehlstellungen

Ist das Problem erst einmal erkannt, können wir gezielt gegensteuern: Durch geeignete Therapiemaßnahmen lassen sich Arthrosen, Muskelverspannung oder Fehlstellungen verzögern oder gar vermeiden.

Sie möchten einen Termin in der Orthopädie vereinbaren?

Rufen Sie uns an oder teilen Sie uns Ihren Terminwunsch per E-Mail mit.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Weitere Themen

Orthopädie für Kinder

Die Früherkennung von Fehlstellungen und Haltungsfehlern bei Kindern und Jugendlichen kann helfen, orthopädischen Beschwerden rechtzeitig vorzubeugen.

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Nützliche Hinweise rund um den Rücken. Erfahren Sie mehr über Rückenschmerzen und ihre möglichen Ursachen sowie Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.